Hund

…dar, vor denen der Träumende Angst hat. Die sexuelle Bedeutung von Hunden im Traum erhellt wohl aus ihrer Eigenart, sexuelle Handlungen in aller Öffentlichkeit zu vollziehen und gilt daher auch als Symbol der ungehemmten Betätigung des Menschen in Bezug auf das, was man sonst meist nur verborgen zu tun wagt. Sie symbolisieren das Trieb- und Wunschleben, jedoch auf einer etwas primitiven Basis, immer verbunden mit einer gewissen Angst vor Unordnung die entstehen könnte, wenn man so täte – wie der Hund. Bissige Hunde im Traum eines Mannes deuten auf Eifersucht. Erlebt eine Frau den Traum, so ist die Träumerin ziemlich hemmungslos veranlagt. Das heißt nicht, daß sie auch so lebt, nur die Veranlagung zur Hemmungslosigkeit ist vorhanden. Deshalb träumen Frauen oft auch davon, wie ein Hund an der Leine geführt wird. Das heißt, sie zügeln ihre Triebe. Was immer im Traum mit dem Hund geschieht, er stellt die Triebhaftigkeit als solche dar. Als Angsttier im Traum ist der Hund oft nur die Umschreibung des eigenen schlechten Gewissens. Wo er uns begleitet, hält der Instinkt uns wach,- wo er angekettet ist oder gequält wird, brodeln im Unbewußten Minderwertigkeitskomplexe, die im Wachleben hochkochen. Große Hunde verstärken das bisher Gesagte, kleine schwächen es ab. Ein großer Hund kann auch ein Symbol für das Beschützen eines engen Freundes sein. Ein kleiner Hund deutet auch auf die Sorgen hin, daß die Freundschaft bedeutungslos ist. Die Bedeutung ‘auf den Hund gekommen’ ist im Verbund mit anderen Symbolen manchmal angebracht. Trägt man einen Hund auf den Arm, hat man das Triebhafte in seiner Gewalt. Ein toter Hund deutet darauf hin, daß in irgendeinem Seelenwinkel etwas abgestorben ist, das wir zu neuem Leben erwecken sollten. Steckel meinte, daß der Biß eines Hundes in den Fuß die Warnung vor tierischen Leidenschaften, die Angst vor Infektionen oder den dunklen Rest der Kastrationsangst beinhalte. Aggressive Hunde zeigen für gewöhnlich Angst vor einem Angriff an. Hat man mit einem aggressiven Kollegen oder mit Neid von Jemandem aus dem gesellschaftlichen Umfeld zu kämpfen? Der Traumhund kann jemanden darstellen, den man kennt. So könnte sich der Traum auf die derzeitigen Gefühle für diese Person beziehen. War man das ‘Herrchen’ oder ‘Frauchen’ des Hundes oder hatte man eher eine gleichberechtigte Beziehung? Ein Hund, der aufgeregt oder freudig bellet, kann ausdrücken, daß man in der Gesellschaft akzeptiert wird. Ein böse bellender Hund aber kann berufliche Herausforderungen ankündigen. Hunde, die in einem Traum kämpfen, können einen Kampf zwischen Freunden oder in der Familie symbolisieren. War es ein kurzer Kampf? Wer gewann ihn? Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist der Hund im Traum der Führer in die Unterwelt. Artemidoros: Was die Hunde betrifft, so unterscheidet man erstens Jagdhunde, und zwar einerseits Spür-, andererseits Hetzhunde,- zweitens Wachhunde, auch Hof-… Traumdeutung Hund

Hundehütte / Hundezwinger

Hundehütte / Hundezwinger Psychologisch: Hundehütte symbolisiert jenen psychischen, meist unbewußten Bereich, aus dem Triebe, Instinkte und Gefühle stammen. Die genaue Bedeutung ergibt sich daraus, wie die Hundehütte beschaffen ist und was dort im Traum geschieht. Volkstümlich: (arab. ) : Du wirst deine Ansprüche einschränken müssen,- auch: Mit Kleinem angefangen, wirst du Großes erreichen. (europ.) : man wird in das Haus eines guten Bekannten eingeladen,- Gehe nicht alleine und vermeide Streit! (Siehe auch ‘Hund’)… Traumdeutung Hundehütte / Hundezwinger

Kettenhund

…Kettenhund Psychologisch: Das arme Tier ist traurige Symbolgestalt für menschliche Unterwerfungsgelüste (der Natur) im Sinne der ‘durch Zwang erreichten Nützlichkeit’ und für die Ausbeutung animalischer Kraft. Wer häufiger vom Kettenhund träumt, fühlt sich ‘in einem unwürdigen Zustand gefangen’ und der Willkür anderer preisgegeben. Ein typischer Beziehung- Ende- Traum in einer Phase, die nur mehr als ‘angekettet sein’ empfunden wird. (Siehe auch ‘Hund’)… Traumdeutung Kettenhund

Welpe (junger Hund)

…Welpe (junger Hund) Psychologisch: Welpe symbolisiert Spontaneität, Arglosigkeit, Zutrauen und Zuneigung,- meist wird man aufgefordert, freundliches Entgegenkommen von anderen Menschen nicht zurückzuweisen. Volkstümlich: (arab. ) : Beginn einer großen Freundschaft. (europ.) : man wird unschuldig vom Pech verfolgte Menschen helfen und dafür Dankbarkeit ernten,- auch: eine Einladung zu einer fröhlichen Party,- man sei mit den Menschen dort vergnügt, aber nicht intim,- sind sie munter: man darf sich auf starke Freundschaftsbande und wachsenden Reichtum freuen,- mickerig: es drohen Einbußen. (Siehe auch ‘Hund’, ‘Tiere’)… Traumdeutung Welpe (junger Hund)

Windhund

…Windhund Allgemein: Windhund warnt oft vor Untreue,- manchmal verlangt er eine rasche Entscheidung, weil sonst eine günstige Gelegenheit vertan wird. Volkstümlich: (arab. ) : Deine Liebe ist nicht ernst zu nehmen. (europ.) : verheißen in der Regel Gutes,- man wird mehr als nur ein Rennen gewinnen, ungeachtet starker Rivalitäten,- sehen: man verliebt sich in einen Menschen, der es mit der Treue nicht sehr genau nimmt,- einem gehören: Freunde helfen einem, obwohl man Feinde erwartet hatte,- einem Mädchen folgend: man darf auf eine völlig unerwartete Erbschaft hoffen,- (ind. ) : sehen: falls du dich nicht entschließt, geht dir der Erfolg verloren,- durch rasches Zugreifen wirst du dein Glück machen. (Siehe auch ‘Hund’)… Traumdeutung Windhund

Präriehund

Präriehund Medizinrad: Schlüsselworte: Stimmhaft,- sozial,- Gemeinschaft. Beschreibung: Präriehunde leben in »Städten«, die mitunter eine Fläche von bis zu vierzig Hektar bedecken können. Solche »Kolonien« sind in Nachbarschaften unterteilt, die sich wiederum in Familienverbände aufgliedern. Präriehunde verfüge über ein außerordentliches Stimmvermögen und können bis neun verschiedene Laute von sich geben. Als soziale Wese schützen sie sich gegenseitig. Wenn einer einen Warnruf ausstößt, dann verschwinden alle übrigen in ihren Bauen. Die Kolonien der Präriehunde haben einmal einen Großteil der Präriegebiete im Westen der Vereinigten Staaten bedeckt. Nachdem die Büffelherden vernichtet worden waren, vermehrten sich die Präriehunde so explosionsartig, daß sie einer Ausrottungskampagne zum Opfer fielen, die schließlich ihre Zahl um neunzig Prozent reduzierte. Jetzt erkennen Farmer, daß Präriehunde dazu beitragen können, die Qualität des Bodens zu verbessern. Allgemeine Bedeutung: Deine Suche nach Gemeinschaft,- deine soziale Natur,- deine Fähigkeit, etwas in Worte zu fassen. Assoziation: -Transzendente Bedeutung: Eine Offenbarung dessen, was Gemeinschaft wirklich bedeutet. Traumdeutung Präriehund

Kitsch (Schund)

Kitsch (Schund) Volkstümlich: (arab. ) : sehen: Glück im Spiel haben. geschenkt bekommen: Verdruß und Ärger haben,- kaufen: du mußt eine unangenehme Nachricht überbringen. (europ.) : Ein kitschiges, überladenes Ambiente bedeutet, daß man sich auf eine Zeit mit wenig Geld einstellen muß. Traumdeutung Kitsch (Schund)

Seehund

…Seehund Assoziation: – komische Ader, spielerische Leichtigkeit. Fragestellung: – Wo in meinem Leben strebe ich nach mehr Spiel und Spaß? Psychologisch: Da diese Tiere im Wasser leben, handelt es sich um Energien, die aus dem Unterbewußtsein aufsteigen und genutzt werden können. Wenn man bei ‘Greenpeace’ organisiert ist, wird man des öfteren von Robben träumen, weil deren Geschicke einem zutiefst berührt. Ansonsten sind die restlichen Traumbilder und die Handlungen der Robbe wichtig, um weitere Hinweise zu erhalten. Volkstümlich: (europ.) : man ist unzufrieden und strebt nach einem zu hohen Ziel,- man strebt nach einer Stellung, die auf Dauer die eigenen Kräfte übersteigt. (Siehe ‘Tiere’)… Traumdeutung Seehund