Schnaps

Schnaps Psychologisch: Der Schnaps als Oberbegriff für alle hochkonzentrierten alkoholischen Getränke kann als Traumsymbol sowohl auf eine Suchttendenz, als auch auf Aggressivität verweisen. Man sagt, daß Schnäpse aggressiv machen und spricht damit die Bewußtseinsveränderung an, die an den Genuß hochprozentigen Alkohols gebunden ist. Als geistiges Getränk, wie man hochprozentigen Alkohol auch bezeichnet, verweist dieses Traumsymbol speziell auf die geistige Komponente der Bewußtseinveränderung. Schnapstrinken im Traum wird häufig auch mit Verruchtheit assoziiert. Volkstümlich: (arab. ) : Kummer und häusliches Elend. Du sollst nicht den Mut verlieren. einen trinken: man braucht Energie, hat aber eine falsche Vorstellung davon, wie man sie erlangt,- scharf schmeckend: du brauchst einen Anstoß, um etwas Bestimmtes durchzuführen. (europ.) : führt zu Torheiten und bringt nur Kummer, Elend und Armut ein,- selbst trinken: man will sich neue Energien verschaffen, sucht aber auf dem falschen Platz danach,- scharfer Schnaps: man braucht jetzt einen kräftigen Anstoß, um eine bestimmte Sache endlich durchzuziehen. (ind. ) : trinken: deine häusliche Lage ist nicht besonders. (Siehe auch ‘Alkohol’)

Sie träumte von etwas und möchte es zu interpretieren? Sagen Sie Ihre Traum

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*