Kampfhandlungen / Kämpfer / kämpfen

Kampfhandlungen / Kämpfer / kämpfen Psychologisch: Der Kampf symbolisiert wie in den Märchen und Sagen den inneren Kampf. Die verschiedenen Ichs kämpfen um die Vorherrschaft, was sich in Entscheidungsschwierigkeiten, Launen und Unklarheit des Träumenden bemerkbar macht. Wichtig ist mit Hilfe der Tagtraumtechnik diese Kämpfe freundlich zu beenden. Vielleicht möchte einem diese Traumsituation aber auch zeigen, daß man mehr kämpfen muß oder zuviel kämpft. Volkstümlich: (arab. ) : Kämpfer: du wirst deine Feinde besiegen. (europ.) : Warntraum, der eine beginnende Erkrankung anzeigt,- man sollte seine Widerstandskraft stärken,- auf einem Schlachtfeld: man wird sich aus einer allgemeinen Katastrophe retten,- an Kampfhandlungen teilnehmen: man versucht bei einer Person durch Schmeichelei Gefühle zu erwecken, obwohl man weiß, daß dies vergebens ist,- die Gefahr ist groß, daß man seinen guten Ruf in Geschäftsdingen verliert,- man muß große Anstrengungen unternehmen, um ehrlich zu bleiben,- mit einem Neger: bringt unnötigen Ärger,- mit wilden Tieren: man wird aus einer großen Gefahr befreit werden,- Meint eine junge Frau, Kämpfer zu sehen, so wird sie bald die Wahl zwischen zwei Verehrern haben.

Sie träumte von etwas und möchte es zu interpretieren? Sagen Sie Ihre Traum

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*