erschießen

erschießen Psychologisch: Ein Alptraum, der meist einen seelisch-geistigen ‘Mord’ aufzuarbeiten versucht: Man hat eine Empfindung, ein Talent, eine Beziehung ‘umgebracht’ – häufig aus Gründen der Anpassung und Vernunft. Wird man im Traum erschossen, sollte man danach trachten, sich von seinen Hemmungen zu befreien, da man nur so beträchtliche Schwierigkeiten überwinden kann. Die weitere Bedeutung ergibt sich aus der daraus entstehenden Gewalt, die Zerstörung und Selbstzerstörung ausdrückt, sowie die Wahl der Waffen. Übrigens: Kein Grund zur Panik! Mit Sicherheit will Ihnen dieser Traum nicht andeuten, daß Sie demnächst zum Mordopfer werden. Volkstümlich: (arab. ) : jemanden, mit einer Flinte: eine böse Vorbedeutung,- dein Vorhaben ist schlecht, du mußt es verwerfen, dann kommt das Glück,- jemand: ein Feind verfolgt dich,- sehen: trübe Zukunft,- erschossen werden: du bist hoffnungslos verliebt. (europ.) : erschossen werden: verkündet eine verhängnisvolle Zukunft, Ehre.

Sie träumte von etwas und möchte es zu interpretieren? Sagen Sie Ihre Traum

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*