Brandstiftung / Brandstifter

Brandstiftung / Brandstifter Assoziation: – destruktive Wut,- reinigender Zorn. Fragestellung: – Was muß ich verbrennen, um mich selbst zu befreien? Psychologisch: Ein Traum, in dem man einen Brand gestiftet hat, kann sich auf unterdrückte Wut beziehen. Was hat man angezündet, und wofür steht dieses Objekt? Waren Sie allein oder waren andere beteiligt? Wie haben Sie das Feuer gelegt? Hat man Sie dabei erwischt? Volkstümlich: (europ.) : sehen: Nachrichten von Unglücksfällen auf See,- möglicherweise Sie selbst betreffend. (Siehe auch ‘Brand’, ‘Feuer’)

Sie träumte von etwas und möchte es zu interpretieren? Sagen Sie Ihre Traum

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

1 traum - “Brandstiftung / Brandstifter

  1. ich befand mich auf einem Gelände dass ich nicht kannte gemeinsam mit anderen Menschen. Wir gingen einen Gehweg, (in meiner Erinnerung eine Art Schulgelände wie in den USA) uns entgegen kamen 6-8 Männer die verkohlt und voller Asche waren, danach entdeckten wir das Feuer in einem der Schulzimmer. In meinem Traum waren die Herren ganz klar die Brandstifter, sie liefen ganz ruhig und entspannt an uns vorbei.
    Mein Gefühl war voller Angst und Unbehagen weil ich wusste dass die Brandstifter gerade an uns vorbei gelaufen sind. In meinem Kopf war Panik und gleichzeitig auch eine Art Gelähmtheit, da ich nicht in der Lage war die Polizei oder Feuerwehr zu rufen. Feuerwehr war als wir in das Schulzimmer gelangen aber bereits vor Ort. Der Traum wiederholte sich in der Nacht gefühlte 5 mal.